Die Bundesregierung erlaubt die Eröffnung von Restaurants als Kantinen zur Mittagszeit. 

Restaurants, die als Betriebskantinen dienen, dürfen unter der Woche zwischen 11 und 14 Uhr geöffnet sein. Der Zugang ist auf Fachleute beschränkt.

Die Restaurants können als Betriebskantinen geöffnet werden, so dass Mitarbeiter, die außerhalb arbeiten, mittags eine warme Mahlzeit zu sich nehmen können. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat den Kantonen am Donnerstag die entsprechende Genehmigung erteilt.

Restaurants, die als Betriebskantinen dienen, dürfen wochentags zwischen 11 und 14 Uhr geöffnet sein. Nur Fachkräfte aus dem Landwirtschaftssektor und dem Bausektor sowie Handwerkerinnen und Handwerker und Berufstätige auf Montage. Arbeitgeber müssen ihre Arbeitnehmer im Voraus anmelden.

Die Einhaltung von Schutzkonzepten ist Voraussetzung. Masken sind in Restaurants Pflicht, außer am Tisch. Abstandsregeln sind einzuhalten und Kontaktinformationen aller Personen sind zu erfassen.

Die Wirtschaftskommission (WAK) des Nationalrats hatte den Antrag auf Betriebskantinen Anfang Februar an den Bundesrat gerichtet. Zuvor waren rund 50.000 Unterschriften für die SVP-Petition "Beizen für Büezer" gesammelt worden. Wenn das Bundeshausrestaurant während der Sitzung zu einer Kantine wird, muss dies auch für jedes Restaurant für einen begrenzten Zeitraum möglich sein, stellten die Petenten fest.

 Stand: 25. Februar 2021